Jahreshauptversammlung 2019 der Löschgruppe Südlengern 26.02.2019

Die Löschgruppe Südlengern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchlengern war auch im letzten Jahr nicht untätig. Wie Löschgruppenführer Tim Erdbrügger bei der Jahreshauptversammlung mitteilte, rückte die Wehr insgesamt 32 Mal aus. Kleinere Einsätze wie die Entfernung von Wespennestern sind nicht mit inbegriffen. Zu den Einsätzen kommen noch rund 90 andere Veranstaltungen, wie Dienste, Lehrgänge und Seminare hinzu. Erdbrügger: "Ein besonderer Einsatz im Jahr 2018 war vor allem der Brand in der Zentrale des Rathauses in Kirchlengern."

Im September war die Partner-Feuerwehr aus Tännesberg zu Gast in Kirchlengern. Im Wechsel mit den anderen drei Löschgruppen wurde ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Highlight war sicherlich für die Wehr aus der Oberpfalz in Bayern die Teilnahme am Leistungsnachweis der Feuerwehren im Kreis Herford. In geselliger Runde am Abend zuvor wurde den Wehrleuten gezeigt und erklärt, was sie in Eilshausen erwartet. Bestens vorbereitet bestand die Gruppe den Test. Die Löschgruppe Südlengern selbst konnte sich beim Leistungsnachweis wieder einmal über den 1. Platz unter den Löschgruppen und -zügen aus dem Kreisgebiet freuen, mittlerweile zum 7. Mal.

Aber nicht nur feuerwehrtechnische Pflichten wurden erfüllt, sondern es war auch handwerkliches Geschick gefragt. Der Förderverein der Grundschule Südlengern bat um Hilfe zu einem Baueinsatz auf dem Schulhof. Neue Spielgeräte wurden installiert, frei nach dem Motto "viele Hände, schnelles Ende" war innerhalb eines Samstags der Pausenhof neu hergerichtet mit Spielgeräten für den Nachwuchs.

Vergessen bleibt natürlich auch nicht der heiße Sommer in Südlengern, parallel zum Feuerwehrfest wurden einige Wasserpumpen am Dickertsee angeschmissen, um ein Fischsterben zu verhindern.Das Feuerwehrfest Südlengern 2018 blieb natürlich auch nicht bei der Jahreshauptversammlung unkommentiert. Die Umplanung in 2017 (Freitag, Samstag, Sonntag) hat sich auch in 2018 wiederum als voller Erfolg herausgestellt.
Durch intensive Planungen und weitere Verfeinerungen hatte der Festausschuss wieder einmal gradiose "Drei tolle Tage" auf die Beine gestellt.

Ebenfalls wurde in 2018 ein Meilenstein für die Feuerwehr Kirchlengern gelegt. Die Idee einer Kinderfeuerwehr wurde mit tatkräftiger Unterstützung vonSüdlengerns Löschgruppenführer Tim Erdbrügger voran getrieben und am 29. November gegründet.

Unvergessen aus 2018 bleibt auch die Gemeindeübung im Mai im Bahnbereich. Zu nachtschlafender Zeit trafen sich die vier Löschgruppen am Straßenverkehrsamt und arbeiteten einen Großeinsatz zu Realbedingungen ab. Die Bahnstrecke zwischen Kirchlengern und Hiddenhausen-Schweicheln wurde für die Dauer von ca. 5 Stunden voll gesperrt, ein Zug der Eurobahn stand auf den Gleisen und realistische Unfalldarsteller des Roten Kreuzes Bünde, Kreisverband Herford, Ortsverein Löhne, Jugendrotkreuz Minden und Enger sowie ev. Jugend Spenge-Enger spielten verletzte und unter Schock stehende beim Unfall verletzte Personen. Ein Auto mit Insassen stand auf den Gleisen vor dem Zug. Nun war das komplette Know-how der Feuerwehr Kirchlengern gefragt. Eine Großschadenslage mit einigen Dutzenden Verletzten musste systematisch abgearbeitet werden.
Beim gemeinsamen anschließenden Frühstück im Gerätehaus Südlengern wurde die Einsatzlage besprochen und allen Beteiligten ein Feedback gegeben. Alles in allem war dies eine Super-Übung, die es wohl so schnell nicht wieder geben wird.

Bild1
Bild1
Bild2
Bild2
Bild3
Bild3
Bild4
Bild4
Bild5
Bild5
Urkunde und Pokal: Die Löschgruppe Südlengern belegte beim Leistungsnachweis der Feuerwehren im Kreis Herford zum 7. Mal in Folge den ersten Platz.